Das Selbststudium mit digitalen Medien unterstützen

Ich bin überzeugt, dass das Thema nicht nur für Studierende an Hochschulen wichtig ist, sondern leicht auf Prozesse der Erwachsenen- und Weiterbildung übertragen werden kann. Zudem sind ja die Übergänge vom Selbststudium zu den Selbstlernkompetenzen, von denen gerne und häufig die Rede ist, fließend. Im vorliegenden Beitrag geht es um den Start des neuen Themenspecials auf e-teaching.org. In der Einführung bzw. Ankündigung legt das Redaktionsteam den Fokus auf das „begleitete Selbststudium“. Dabei betonen sie die Bedeutung von vorgegebenen Arbeitsaufträgen, einer klaren Strukturierung, inhaltlicher Hilfestellungen und von Feedback für gelingende Prozesse des Selbststudiums. Das Thema soll bis Oktober 2021 in Online-Events und Erfahrungsberichten weiter vertieft werden. An folgenden Fragestellungen will man sich dabei orientieren: 

„- Welche Schwierigkeiten haben Studierende beim Selbststudium? Welche Ansatzpunkte gibt es zu deren Identifizierung und Behebung?
– Wie können unterschiedliche lernrelevante (kognitive, soziale, motivationale) Prozesse bei Studierenden aktiviert werden, auch mithilfe digitaler Medien?
– Welche überfachlichen Möglichkeiten gibt es, um das Selbststudium (mit digitalen Medien) zu unterstützen, z. B. Selbstreflexionstools, Lernmodule oder Mentoring? Wie kann das Selbststudium fachspezifisch unterstützt werden?
– Welche kritischen Aspekte gilt es zu bedenken? Inwiefern besteht beispielsweise die Gefahr, dass digitale Medien eher dazu beitragen, die Selbstständigkeit und die Unabhängigkeit der Lernenden einzuschränken?“
e-teaching.org, Newsletter 48, 29. April 2021

Bildquelle: e-teaching.org 

Creating A Personalized Employee Experience In A Hybrid Workplace

Security advisors Kristina Susac and Dr. Homa Bahrami discuss the challenges and intricacies of security awareness training in a hybrid workplace. In this new environment, employees need personalized support and connection to feel engaged and effective.

This post was first published on eLearning Industry.

Bildungskonferenz 2021

Wer wie ich die Bildungskonferenz der BITKOM am 28./ 29. April nur aus den Augenwinkeln verfolgen konnte, braucht jetzt nur YouTube einzuschalten und sich zurückzulehnen. In 24 Videos, meist zwischen 30 und 45 Minuten lang, stehen die Sessions der Konferenz zur Verfügung. Ich weiß gar nicht, ob Anja Karliczek in ihren Grußworten auch hier etwas zur Nationalen Bildungsplattform gesagt hat. Wie auch immer, hier einige der Session-Titel: „Plattformen, Lernstoffe & Co.- Angebote für digitale Bildung“, „Welche Führungskultur braucht es für digitales Lernen?“, „Lernen in immersiven Welten: sinnvoller Einsatz von VR-AR“.
Bitkom Events, YouTube, 30. April 2021

Top LMS Platforms For Product Training

Do you want to have happy employees and happy customers? If the answer is yes, product knowledge training should be on your checklist. In this top list, we'll reveal what the best LMS platforms for product training are and how they can support your business goals. Plus, we share plenty of tips on how you can transform your employees and customers into brand ambassadors through training!

This post was first published on eLearning Industry.

4 Strategies To Support Learning In The Flow of Work

Learning in the flow of work is a new buzzword that has caught the attention of L&D in recent times. It is a good strategy to have as an organizational learning practice. Why is it gaining traction, and how can you use it effectively? We will explore that in this article.

This post was first published on eLearning Industry.

Erkenntnisse der Neurowissenschaften für Lernen und Weiterbildung mit Henning Beck

Ich tue mich öfters schwer, Ausführungen von Neurowissenschaftlern übers Lernen zu folgen. Aber hier ist Thomas Jenewein und Christoph Haffner (beide SAP) im Gespräch mit Henning Beck eine ganz unterhaltsame Episode gelungen. Was sicher auch daran liegt, dass ihr Gast sehr locker erzählt und wissenschaftliche Erkenntnisse mit eigenen Erfahrungen und Routinen verbindet. Ihr Teaser bringt die ca. 50 Minuten gut auf den Punkt:

„Henning Beck ist Neurowissenschaftler, Vortragender, Science Slammer und Autor. In diese Episode unterhalten sich Christoph und Thomas darüber, welche Forschungsergebnisse aus der Gehirnforschung relevant sind für Lernen und die Weiterbildung. Henning erklärt warum die Koppelung an Emotionen und aktive Beteiligung im Lernprozess aus Neurowissenschaft wichtig ist. Wir hören auch verschiedene Tips wie das regelmäßige Testen, die 5:1 Regel für Pausen, Wiederholungen und wie Henning Trends wie predictive Coding oder neuronale Schnittstellen findet.“
Thomas Jenewein und Christoph Haffner, Education NewsCast, Episode 137, 26. April 2021