4 Essential Employee Satisfaction KPIs To Evaluate Your Microlearning Strategy

Microlearning as part of a broader training strategy is an expanding practice. Determining its efficacy alone is challenging, however, in large part due to the inherent nature of this learning method—students learn on their own time, often one very specific concept or task.

This post was first published on eLearning Industry.

How Does Microlearning Increase Knowledge Retention?

Microlearning is based on principles that reveal how our brains process and remember information. Without fully comprehending those, one cannot create effective microlearning. In this article, let us have a look at said principles which explain how microlearning increases knowledge retention.

This post was first published on eLearning Industry.

Artificial Intelligence Forecasts Micro-Courses As A New eLearning Trend

Microlearning is the concept of gaining knowledge in small units in a short period of time. Trend-forecasting Artificial Intelligence predicts strong micro-education growth in the eLearning system over the next 4–5 years. Let's figure it out.

This post was first published on eLearning Industry.

Microlearning – Lust und Neugier als Basis von LERNEN

Am Anfang vieler Bildungsinitiativen steht häufig die Frage: Wer macht eigentlich mit? Denn im Alltag nicken zwar alle, wenn sie nach der Bedeutung des Lernens gefragt werden. Aber dann gibt es immer Gründe, doch bei bestehenden Routinen und Prioritäten zu bleiben. Und ganz oben steht natürlich der Zeitmangel.

Vor diesem Hintergrund stellt Harald Schirmer (Continental) ein Microlearning-Konzept vor: Maximal 5-minütige Impulse, die Neugier wecken, einen „Aha-Effekt“ auslösen, inspirieren, Lust auf mehr machen. Kurze, selbsterstellte Videos bieten sich da an. Das Enterprise Social Network kann ein hervorragender Ort sein, um Microlearnings zu publizieren, aufzurufen, zu sammeln und zu kommentieren. Aber auch jeder Jour Fixe.

Harald Schirmer bzw. Continental stehen noch am Anfang. Sein erstes Fazit: „Seit einigen Monaten sind die Microlearning weltweit bei Continental im Einsatz, sehr wirksam in Abteilungsmeetings, Führungskräfterunden, im Revers Mentoring, als globale Lern-Inspiration oder als Video in unserer aktuellen #Passion2Learn Campagne. Es wurden relativ schnell weit über 100 Microlearning gesammelt, beschrieben oder als Video skalierbar geteilt.“

Abschließend fragt er, was noch fehlt, was unklar ist oder besser beschrieben werden sollte. Hier meine spontanen Zurufe, die irgendwie alle um den Punkt „das Lernen sichtbar machen“ kreisen:

– Struktur: Könnte jedes ML mit einem kleinen „Call to Action“ schließen? Was will ich – als Kreativer – als Nächstes tun? Was können andere tun, wenn sie das Thema interessiert? Suche ich MitstreiterInnen?
– Kampagne: Die populärsten ML könnten prämiert werden, sie könnten der Aufhänger für ein größeres „Microlearning“-Event sein – vor Ort oder virtuell.
– Gamification/ Motivation: Das Teilen von ML (oder das aktive Aufnehmen und Weiterentwickeln eines Themas) könnte mit dem Erwerb von Badges verbunden werden.
– Nachhaltigkeit: Kann man die ML thematisch clustern, könnte man sie als Indikatoren für größere Kampagnen oder Initiativen lesen. Als bottom-up-Bildungsbedarfsanalyse …
– Nachhaltigkeit: Man könnte die Kreativen nach 8 Wochen interviewen und fragen, welchen Spuren das ML bei ihnen oder in ihrem Umfeld hinterlassen hat.
– Organisation: Könnte man Beispiele für ML-Formate präsentieren und beschreiben (wenn man nicht beim Video stehenbleiben will)?
Harald Schirmer, Blog, 26. November 2019  

5 Ways Microlearning Can Boost Your Corporate Training ROI

In lean times, corporate training is often the first area where budgets are trimmed. Organizations cut down on travel, lodging, and often put the brakes on developing new training. As a learning professional, microlearning is the perfect vehicle to propose to your clients under these circumstances.

This post was first published on eLearning Industry.

FOSORÉ: Let’s Get More Real With L&D!

Real learning leads to "bang for the buck" outcomes. Everyone can "talk the talk," but seriously, who is "walking the talk"? Imagine an opera singer belting out FOSORÉ, building in crescendo. Applying the 70:20:10 principle is all about FO-SO-RE, the right mix of a formal, social and real L&D approach!

This post was first published on eLearning Industry.

Can You Create Microlearning Using Just PowerPoint?

Microlearning requires virtually no extra investment other than what you’ve already invested in your digital learning setup, and can be created using the simplest of software. In fact, microlearning can be created using just Microsoft PowerPoint, which is a software every computer will have.

This post was first published on eLearning Industry.

8 Benefits Of Creating Microlearning Videos Based On Social Learning Elements

Social learning is powerful. We learn by watching others. Short learning videos, known as microlearning videos, can be a great addition to your blended learning solutions, especially when they have social learning elements.

This post was first published on eLearning Industry.

A Universal Definition of Microlearning

Ich gebe es zu: Der Titel hatte mich angesprochen. Als ich gemerkt hatte, dass der Artikel nur auf ein jüngst erschienenes Buch aufmerksam machen wollte, war ich schon halb durch. Aber das Buch, „Microlearning: Short and Sweet“ von Karl M. Kapp und Robyn A. Defelice, könnte sich lohnen. Versprochen werden „learning theories and research behind microlearning“, ein Rahmenmodell mit sechs Kategorien („pensive, performance-based, persuasive, post-instruction, practice-based, preparatory/preparation“) und schließlich „guidance for creating a strategy to determine if microlearning is the right approach in any given context“. Nun ist Karl M. Kapp ein bekannter Lernexperte, der sich mit Arbeiten über den Einsatz von Games/ Gamification in Lernkontexten einen Namen gemacht hat. Für die ruhigen Tage?
Ryann Ellis, Association for Talent Development (ATD), 22. November 2019