Innovating Pedagogy

open_201612.jpgNeben dem amerikanischen New Media Consortium, das uns jedes Jahr mit dem Horizon Report einen Ausblick auf die kommenden Lehr- und Lernformate gewährt, steht dieser Report der britischen Open University: auch schon im fünften Jahr, etwas weniger technisch und nicht nur mit dem Fokus auf Hochschulen. “New forms of teaching, learning and assessment for an interactive world” haben die Experten mit Unterstützung des Learning Sciences Lab am National Institute of Education in Singapur gesucht und folgende zehn Innovationen gefunden:

- Learning through social media
- Productive failure
- Learning by explaining what we have been taught
- Design thinking
- Learning from the crowd
- Learning through video games
- Formative analytics
- Learning for the future
- Translanguaging
- Blockchain for learning

Jedes Konzept wird kurz vorgestellt, inkl. Beispiele und Links. Geht man die Punkte durch, so sind einige schon Alltag (Learning through social media), andere sind Neuformulierungen älterer Ideen (Learning by explaining what we have been taught). Deshalb: Nicht alles, was dieser Report (47 S.) vorstellt, ist innovativ im engeren Sinne. Trotzdem lohnt die Lektüre.
Mike Sharples u.a., Open University, Innovation Report 5, 30. November 2016

New Trends in Online Learning

Eine sehr interessante Aufzählung, die uns Stephen Downes hier anbietet: “machine learning and artificial intelligence; handheld and mobile computing; badges and blockchain; internet of things; games, sims and virtual reality; and translation and collaborative technology”.

Das Schöne ist, dass diese Trends bzw. ihre Vorstellung immer ein Stück über das Offensichtliche hinausgehen. Empfehlenswert.
Stephen Downes, Blog, 8. Juni 2016

The enterprise technologies to watch in 2016

Eine Mischung aus Standortbestimmung und Ausblick. Über 20 Technologien sind aufgelistet und beschrieben (und weitere finden sich unter dem Stichwort “horizon”). “Consumer tech” setzt die Agenda. Digital Learning/ MOOCs, team collaboration, machine learning, blockchain finden sich, um nur die Technologien aufzuzählen, die ich auch an dieser Stelle das eine oder andere Mal schon genannt habe.

Interessant ist die Schlussbemerkung: “But as I’ve been suggesting is the real trend that we see with digital leaders is actively enabling of mass digital innovation on the edge through techniques such as the use of empowered networks of internal/expert change agents or using hackathons and developer networks on top of open APIs, …”
Dion Hinchcliffe, ZDNet, 29. Mai 2016

hinchcliffe_201605.jpg

The Blockchain for Education: An Introduction

Ich kann nicht einmal ansatzweise abschätzen, ob das Thema ein Thema ist, ob es also eine Verbindung zwischen der Blockchain-Technology und Bildung gibt. Aber es gibt eine Diskussion, es gibt Investoren und und es gibt Fragen nach alternativen Formen des Umgangs mit Assessments und Credentials (Badges). Alles weitere überlasse ich gerne Audrey Watters: “Let’s be honest: blockchain-related projects in education are still very much in their experimental stages. …”

Vielleicht hilft das Video (”Learning is earning”!) etwas, die Fantasie anzuregen …
Audrey Watters, Hack Education, 7. April 2016