“Easy IDD” von SlidePresenter unterstützt Versicherungen

Ursprünglich für den 23. Februar 2018 geplant, ersetzt die EU-weite Einführung der IDD die frühere Versicherungsvermittlerrichtlinie. Neben den Schwerpunkten Transparenz und Dokumentation, die sich v.a. auf das Produkt, die Beratung und Vermeidung von Interessenskonflikten beziehen, wird zudem ein nachweisbares Kompetenzmanagement für die Versicherungsvermittler, -makler sowie Mitarbeiter im Servicebereich verlangt.

“Easy IDD” von SlidePresenter unterstützt Versicherungen

Ursprünglich für den 23. Februar 2018 geplant, ersetzt die EU-weite Einführung der IDD die frühere Versicherungsvermittlerrichtlinie. Neben den Schwerpunkten Transparenz und Dokumentation, die sich v.a. auf das Produkt, die Beratung und Vermeidung von Interessenskonflikten beziehen, wird zudem ein nachweisbares Kompetenzmanagement für die Versicherungsvermittler, -makler sowie Mitarbeiter im Servicebereich verlangt.

Creos und Miele erhalten Brandon Hall Award

Dr. Steffan Ritzenhoff, Geschäftsführer der Creos Lernideen und Beratung GmbH reiste Anfang Februar gemeinsam mit Hermann Ortmeyer, Internationaler Produkttrainer bei der Miele & Cie. KG, nach West Palm Beach in Florida. Hier sind im Rahmen der Human Capital Management Excellence Conference die Preisträger der Brandon Hall Awards geehrt worden.

Creos und Miele erhalten Brandon Hall Award

Dr. Steffan Ritzenhoff, Geschäftsführer der Creos Lernideen und Beratung GmbH reiste Anfang Februar gemeinsam mit Hermann Ortmeyer, Internationaler Produkttrainer bei der Miele & Cie. KG, nach West Palm Beach in Florida. Hier sind im Rahmen der Human Capital Management Excellence Conference die Preisträger der Brandon Hall Awards geehrt worden.

Fachtagung “Inverted Classroom and beyond”

"Im Konzept des Inverted bzw. Flipped Classroom bekommen Lernende vielfältige Materialien und Vorbereitungsaufgaben zur Verfügung gestellt. In Präsenzphasen steht dann die Vertiefung, die Diskussion, die Anwendung im Vordergund – ein wesentliches Element sind dabei möglichst vielfältige Methoden", erklärt Christian F. Freisleben-Teutscher, Mitorganisator der Konferenz und Fachverantwortlicher für Inverted Classroom am Service- und Kompetenzzentrum für Innovatives Lehren und Lernen (SKILL) der FH St. Pölten.

Fachtagung “Inverted Classroom and beyond”

"Im Konzept des Inverted bzw. Flipped Classroom bekommen Lernende vielfältige Materialien und Vorbereitungsaufgaben zur Verfügung gestellt. In Präsenzphasen steht dann die Vertiefung, die Diskussion, die Anwendung im Vordergund – ein wesentliches Element sind dabei möglichst vielfältige Methoden", erklärt Christian F. Freisleben-Teutscher, Mitorganisator der Konferenz und Fachverantwortlicher für Inverted Classroom am Service- und Kompetenzzentrum für Innovatives Lehren und Lernen (SKILL) der FH St. Pölten.