ORCA.nrw: Landesportal für Studium und Lehre

Das Portal steht im Zentrum der Digitalisierungsstrategie der Landesregierung im Bereich Studium und Lehre. Bis 2023 stellt das Land insgesamt rund acht Millionen Euro für den Auf- und Ausbau des Portals zur Verfügung. Ziel ist es, durch verstärkte Zusammenarbeit bei der Digitalisierung von Studium und Lehre entsprechende Kompetenzen in allen Hochschulen zu stärken und Lehrenden und Lernenden einen unkomplizierten Zugriff auf die hierfür notwendigen Tools zu ermöglichen. Bis spätestens Ende 2022 sollen alle Studierenden und Lehrenden aus ihren jeweiligen Lern-Management-Systemen (z.B.

ORCA.nrw: Landesportal für Studium und Lehre

Das Portal steht im Zentrum der Digitalisierungsstrategie der Landesregierung im Bereich Studium und Lehre. Bis 2023 stellt das Land insgesamt rund acht Millionen Euro für den Auf- und Ausbau des Portals zur Verfügung. Ziel ist es, durch verstärkte Zusammenarbeit bei der Digitalisierung von Studium und Lehre entsprechende Kompetenzen in allen Hochschulen zu stärken und Lehrenden und Lernenden einen unkomplizierten Zugriff auf die hierfür notwendigen Tools zu ermöglichen. Bis spätestens Ende 2022 sollen alle Studierenden und Lehrenden aus ihren jeweiligen Lern-Management-Systemen (z.B.

Branchenmonitor Digitale Bildung in Deutschland

Der deutsche Weiterbildungsmarkt hat in den vergangenen Monaten massive Umbrüche erfahren. Präsenzangebote verlieren an Bedeutung, die Bedürfnisse der Lernenden verändern sich und werden zunehmend heterogener. Digitale Bildung wird mehr und mehr auch in der Bildungspolitik als neue Wunderwaffe erkannt, um die Weiterbildungsbeteiligung in Deutschland zu erhöhen. Im Zuge der Corona-Pandemie hat sich diese schon zuvor begonnene Entwicklung rasant beschleunigt.

Branchenmonitor Digitale Bildung in Deutschland

Der deutsche Weiterbildungsmarkt hat in den vergangenen Monaten massive Umbrüche erfahren. Präsenzangebote verlieren an Bedeutung, die Bedürfnisse der Lernenden verändern sich und werden zunehmend heterogener. Digitale Bildung wird mehr und mehr auch in der Bildungspolitik als neue Wunderwaffe erkannt, um die Weiterbildungsbeteiligung in Deutschland zu erhöhen. Im Zuge der Corona-Pandemie hat sich diese schon zuvor begonnene Entwicklung rasant beschleunigt.

Gaming ist mehr als zocken – Gaming ist lernen

In der Öffentlichkeit wird Gaming häufig in eine ganz bestimmte Ecke gestellt: Gaming sei für Kinder schädlich. Dabei gibt es zahlreiche Untersuchungen, die zu einem anderen Ergebnis kommen und auf die positiven Aspekte des Gamings verweisen. Darauf, dass Games beispielsweise die Kreativität und die räumliche Wahrnehmung gerade von Kindern und Jugendlichen fördern.

"Gaming ist mehr als zocken. Gaming ist lernen."

Gaming ist mehr als zocken – Gaming ist lernen

In der Öffentlichkeit wird Gaming häufig in eine ganz bestimmte Ecke gestellt: Gaming sei für Kinder schädlich. Dabei gibt es zahlreiche Untersuchungen, die zu einem anderen Ergebnis kommen und auf die positiven Aspekte des Gamings verweisen. Darauf, dass Games beispielsweise die Kreativität und die räumliche Wahrnehmung gerade von Kindern und Jugendlichen fördern.

"Gaming ist mehr als zocken. Gaming ist lernen."